Suchen
Mo, 08.11.2021

Wochenend-Round Up: JBBL ratiopharm ulm wird ungeschlagener Vorrundenerster

Bittere Niederlage für U16.2, NBBL ratiopharm ulm besiegt TS Jahn München

JBBL ratiopharm ulm zieht als Vorrundenerster in die Hauptrunde

Verletzungen und Krankheit dezimierten den Kader der ersten Uuulmer JBBl ungemein, dennoch gelang den Jungs unter Jochen Lotz und David Thalhofer in Karlsruhe der Sieg mit 77:57. Auch Karlsruhe blieb bis zum Duell mit dem Uuulmer Nachwuchs ungeschlagen, was auf beiden Seiten ein großes Maß an Nervosität mit sich brachte. 
Kjell Baumann holte 21 Punkte und zwölf Rebounds. Foto: Harry Langer
Nach einem fast ausgeglichenen 1.Viertel konnten sich die Jungs bereits im 2.Viertel absetzen, indem sie es schafften die Karlsruher durch höhere Intensität in der Verteidigung zu einigen Ballverlusten zu zwingen und ihnen die erfolgreichen Abschlüsse deutlich zu erschweren. Im vierten Viertel gewannen die Jungs an Selbstbewusstsein und Experimentierfreudigkeit nachdem sie sich im dritten Viertel erneut einen Vorsprung erarbeitet konnten. Der Sieg geht verdienter Weise mit nach Ulm. Besonders überzeugende Leistungen erbrachten Kiel Baumann (21 PTS, 12 R) und Joel Cwik (20 PTS, 8 R)

Die nächste Etappe wird die Hauptrunde der Besten aus Gruppe sieben und acht sein, um um den Einzug in die PlayOffs zu kämpfen.

Glückwunsch an die Jungs der JBBL ratiopharm ulm!
Die U16.2 und Coach Louis Recio müssen erst in die Saison finden. Foto: Jule Niemeyer
Gnadenlose Niederlage für U16.2 

Mit 25:112 musste die U16.2 unter Luis Recio zum ersten Heimspiel eine Niederlage gegen Basketball Konstanz hinnehmen. Aufgrund sich häufender Einzelaktionen und einer gescheiterten Umsetzung der Systeme musste man den Gegner mit einem derartig hohen Sieg ziehen lassen. Basketball Konstanz überzeugte durch Zusammenhalt als Team, gutes Rebounding und eine stabile Defense, die nur wenige Abschlüsse der Gastgeber zuließ. Bis zur nächsten Partie möchte Headcoach Regio vor allem am Gemeinschaftsgefühl arbeiten: „Klar müssen wir die Systeme nochmal durchgehen, am Rebounding arbeiten und unsere Wurfauswahl verfeinern - im Fokus wird allerdings unser Mindest als Team stehen müssen.“
Antonio Dorn avancierte mit 30 Punkten und zehn Rebounds zum Top-Performer der Partie Foto: Jule Niemeyer
NBBL ratiopharm ulm fährt Sieg gegen TS Jahn München ein.

Im Spiel der NBBL-Vorrundengruppe Süd gelingt dem Uuulmer Nachwuchs ein Heimsieg mit 87:68. Mit Spielern, die bereits Erfahrungen in der zweiten oder sogar ersten Bundesliga sammeln konnten, erwarteten Anton Gavel und Erik Rösch die Gegner mit einem starken Team. Diesem fehlte es am Sonntag jedoch leider an Motivation und Engagement: „Zum Schluss zählt das Ergebnis - mit einem besseren Mindest hätten wir jedoch viel höher gewinnen können. Sowas akzeptieren wir als Trainer nicht“, so Headcoach Anton Gavel. Trotz des fehlenden Einsatzes und einer suboptimal umgesetzten Defense brachten die Gastgeber die Münchner Gäste zunehmend aus dem Konzept und der Heimsieg gelang mit 19 Punkten Differenz. 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×