Suchen
Mo, 25.03.2019

Internationale Weiterentwicklung in Riga

Die Ulmer U17-Auswahl kehrt mit fünf Siege und wertvoller Erfahrung aus Lettland zurück.

Während sich die deutschen NBBL-Allstars am Wochenende in Trier im Scheinwerferlicht des Show-Spektakels gegenüberstanden, reiste eine Ulmer Jugendauswahl ins frostige Lettland nach Riga. Am dritten Spieltag der European Youth Basketball League (EYBL), an der in der U17-Kategorie 16 Teams aus acht europäischen Staaten teilnehmen, absolvierten die jungen Ulmer insgesamt fünf Partien, die sie allesamt gewannen. Somit war der Trip in die lettische Hauptstadt auch eine perfekte Vorbereitung auf die entscheidende Saisonphase im deutschen Nachwuchskalender. Stehen doch am Wochenende mit dem Beginn der NBBL-Playoffs (Sonntag in Breitengüßbach) und der zweiten Runde der JBBL-Playoffs (Sonntag, zuhause gegen Jahn München) für ratiopharm ulm zwei wichtige Spiele auf dem Plan. 
Thomas Gaus in Action. Foto: Rb 32
In Riga konnte Nachwuchskoordinator Chris Ensminger, der zehn Spieler aus sechs verschiedenen Mannschaften dabei hatte, unter Wettkampfbedingungen an der Weiterentwicklung seiner jungen Athleten arbeiten. Richtig gefordert wurde die Ulmer Auswahl, die aktuell auf Rang zwei des Klassements geführt wird, allerdings erst im letzten Spiel. Doch auch gegen das viertplatzierte Team aus dem russischen Novosibirsk behielten die jungen Ulmer mit 53:50 die Oberhand. Angeführt von Thomas Gaus (NBBL ratiopharm ulm), der 15 seiner 19 Punkte von der Dreierlinie erzielte, dominierten die Ulmer die erste Hälfte (32:23) vor allem defensiv und behielten auch in der umkämpften Schlussphase die Nerven.   
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×