Suchen
Do, 17.10.2019

Teil der europäischen Nachwuchselite

Nach 2018 und 2019 wurde ratiopharm ulm zum dritten Mal in Folge von der EuroLeague zum „Adidas Next Generation Tournament“ eingeladen.

Seit dem Jahr 2003 ist das „Adidas Next Generation Tournament“ der EuroLeague das wichtigste Nachwuchsturnier im europäischen Basketball, aus dem regelmäßig junge Spieler hervorgingen, die im Anschluss erfolgreiche Weltkarrieren starteten. Das wohl prominenteste Beispiel aus den letzten Jahren ist Dallas Mavericks Guard Luka Doncic, der 2015 zum „Most Valuable Player“ des ANGT gewählt wurde. ratiopharm ulms Guard Zoran Dragic, der gemeinsam mit dem 20-jährigen Slowenen in der Nationalmannschaft auflief, nennt Doncic „einen Wunderjungen, ähnlich wie es Dirk Nowitzki in Deutschland war.“ 

Vor den Augen von zahlreichen NBA- und EuroLeague-Scouts können sich im Januar nun auch die U18-Spieler von ratiopharm ulm beim Turnier beweisen. „Die dritte Einladung nacheinander ist eine tolle Bestätigung für unser Nachwuchsprogramm und zeigt, dass wir uns in Europa einen Namen gemacht haben“, freut sich Chris Ensminger, der die Ulmer U18-Auswahl zusammen mit Anton Gavel an der Seitenlinie betreuen wird. 
Aleksa Bulajic im Spiel gegen Real Madrid beim ANGT 2019. Foto: Steffen Eirich
Ab Ende Dezember treten insgesamt 32 Teams in vier Vorrunden gegeneinander an, um sich für das Final Four-Turnier zu qualifizieren, welches in Köln stattfinden wird. Für ratiopharm ulm geht es dafür am 17. Januar 2020 nach München, wo an insgesamt drei Tagen ein prominent besetztes Teilnehmerfeld auf die Donaustädter wartet: Neben den deutschen Teams aus München, Berlin und Ludwigsburg sind auch der amtierende ANGT-Champion Real Madrid, Rekordsieger CSKA Moskau sowie die europäischen Top Clubs Stellazzurra Rom und Promitheas Patras vertreten.    

Nach einem siebten Platz in 2018 erreichten die jungen Ulmer bei der Vorrunde im vergangenen Jahr Platz vier und setzten sich im Verlauf des Turniers gegen Panathinaikos Athen und ALBA Berlin durch. Die vier Erstplatzierten aus den Vorrunden qualifizieren sich automatisch für die Finalrunde in Köln. Zusätzlich erhalten vier weitere Mannschaften, die während der Qualifikations-Turniere durch außergewöhnliche Leistungen aufgefallen sind, eine Wildcard, um am Final Four teilzunehmen.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×