Suchen
Do, 17.12.2020

Sportliche Unterstützung für den Weihnachtstrucker

Der Johanniter-Weihnachtstrucker hat dieses Jahr sportliche Unterstützung bekommen. Spieler von BBU ‘01 haben beim Bewerben der Aktion, Päckchen packen und Schleppen tatkräftig unterstützt.

Am 15.12. fand die Übergabe der Päckchen durch die Ulmer Basketballer an die Johanniter im OrangeCampus in Neu-Ulm statt. Spieler aus unterschiedlichen Mannschaften von BBU ’01 haben die Abholung aller Pakete an insgesamt vier Schulen eigenständig organisiert. Danach hieß es, die Pakete auf Paletten zu stapeln, diese zu folieren und bis zur Abholung zwischenzulagern. Hierbei wurden sie durch Emma Lu Befurt und Lino Santuario, die beide den Bundesfreiwilligen Dienst bei BBU ‘01 absolvieren, unterstützt. Insgesamt konnten 240 Pakete von Michael Sell abgeholt werden.   

„Mich freut es jedes Jahr wieder, dass neue Unterstützer und Helfer zu unserem ‚Weihnachtstrucker-Team‘ hinzukommen“, berichtet Michael Sell, Dienststellenleiter der Johanniter in Neu-Ulm. „Wir bieten in Neu-Ulm viele Dienstleistungen an, wie ambulante Pflege, Fort- und Weiterbildungen, von Erste-Hilfe-Kursen bis hin zu pädagogischen und sozialen Seminaren, Hausnotruf, sowie Lacrima, eine Trauergruppe für Kinder, die nahstehende Angehörige verloren haben. Der Weihnachtstrucker ist für mein Team und mich jedoch jedes Jahr wieder eine Herzensangelegenheit“, betont er.

Der Weihnachtstrucker wäre ohne Helfer nicht möglich, aber natürlich auch nicht ohne die vielen Menschen, die es den Johannitern jedes Jahr aufs Neue ermöglichen, die Anzahl der Päckchen zu erhöhen. Diese werden dann in Albanien, Bosnien, Nord- und Zentral-Rumänien, der Ukraine, Bulgarien und dieses Jahr erstmalig auch in Deutschland verteilt.
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×