Suchen
Mo, 09.03.2020

Run nach der Halbzeit besiegelt Niederlage

Ulmer Regio-Herren verlieren mit 80:76 in Crailsheim und müssen damit die dritte Niederlage in Serie einstecken.

Bereits am Mittwoch stand für die Herren von BBU ’01 die Auswärtspartie bei den HAKRO Merlins Crailsheim II auf dem Programm. Dabei musste sich das Team von Head Coach Felix Gutsche am Ende knapp mit 80:76 (40:41) geschlagen geben. Gegen den Tabellenfünften hatten die Ulmer zunächst Schwierigkeiten, in einen Rhythmus zu finden und mussten nach dem ersten Viertel einem Rückstand hinterherlaufen (23:19). Im zweiten Abschnitt konnten die Donaustädter jedoch Boden gut machen und steigerten sich dabei vor allem in der Verteidigung (Halbzeitstand 40:41). Die entscheidende Phase im Spiel folgte dann aber nach der Halbzeit: Während bei Ulm an beiden Enden des Feldes nur wenig zusammen lief, erzielten die Gastgeber insgesamt 27 Punkte im dritten Abschnitt und setzten sich nach 30 Minuten mit 67:57 ab. In den Schlussminuten warf Ulm zwar nochmal alles in die Waagschale, konnte den Rückstand letztendlich aber nicht mehr aufholen. „Leider hat uns der Run der Crailsheimer im dritten Viertel kalt erwischt. Auch wenn unsere Leistung über weite Strecken nicht schlecht war, müssen wir lernen, Läufe des Gegners früher zu unterbinden“, analysiert Felix Gutsche. Mit noch drei ausstehenden Partien in der Regionalliga Südwest belegen die Herren von BBU ’01 aktuell den neunten Rang in der Tabelle (10 Siege, 13 Niederlagen).

Topscorer: Mate Fazekas (18 Punkte), Nat Diallo (15 Punkte), Latrell Großkopf (14 Punkte) 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×