Suchen
Mo, 04.11.2019

Regio-Herren feiern den dritten Heimsieg in Folge

25 herausragende Minuten als Basis für den Erfolg – Moritz Krimmer ist mit 30 Punkten Topscorer.

Die Herren von BBU `01 setzten sich im Heimspiel gegen die SG Mannheim mit 89:64 durch und festigten somit einen Platz im Mittelfeld der Regionalliga Südwest. Ulm startete sehr engagiert und konnte sich schon nach zehn Minuten mit 15 Zählern absetzten (29:14). Angeführt vom 30-Punkte-Mann Moritz Krimmer ließen die Ulmer auch im zweiten Viertel nicht nach und bauten ihre Führung zum 56:32 aus. Die Gäste aus Mannheim erwischten dann aber den besseren Start in die zweite Halbzeit und entschieden den dritten Spielabschnitt mit 20:14 für sich. Doch die Ulmer ließen im Schlussviertel nichts mehr anbrennen und fuhren einen verdienten 89:64 Heimerfolg ein. „Die ersten 25 Minuten waren so ziemlichen die besten, die wir in der Regionalliga bis jetzt gezeigt haben. Wir haben den Ball sehr selbstlos bewegt und häufig war Moritz (Krimmer) der Glückliche, der unter dem Korb gefunden wurde“, sagte Head Coach Felix Gutsche nach dem Spiel.

Topscorer: Moritz Krimmer (30 Punkte), Aleksa Bulajic & Zach Ensminger (jeweils 9 Punkte)

Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×