Suchen
Mo, 15.07.2019

Premiere für die BBU ‘01 Specials

Team für Jugendliche mit geistiger Behinderung bestreitet erstes Basketballspiel.

Zwei Jahre nach Gründung der BBU ‘01 Specials war es am vergangenen Samstag endlich so weit: Die Jugendlichen, die jeden Donnerstagnachmittag von der Lindenhofschule in Senden nach Neu-Ulm gefahren werden, um dort 90 Minuten lang mit Trainerin Linda Ansa zu üben, bestritten ihr erstes richtiges Basketballspiel. Vier mal zehn Minuten, mit Schiedsrichtern, Kampfgericht und Zuschauern. „Es war eine tolle Erfahrung, die die Spieler sicher nicht so schnell vergessen werden“, so Ansa, die das Testspiel ermöglicht hatte. 
 
Ansa gegenüber auf der Trainerbank saß ihr langjähriger Lebensgefährte und Assistant Coach von ratiopharm ulm, Danny Jansson. Als Gegner hatte Jansson ein Team organisiert, dass den „Specials“ zunächst gehörig Respekt einflößte. Neben einigen NBBL-Spielern liefen mit den Ex-Ulmern Till Pape und Lukas Rosenbohm zwei Jungprofis auf, die aktuell in der zweithöchsten deutschen Spielklasse (ProA) aktiv sind. „Meine Jungs waren am Anfang etwas unsicher, weil keiner von ihnen Erfahrung im Umgang mit geistig behinderten Jugendlichen hat“, so Jansson. „Doch als die Specials anfingen gegen uns Dreier zu treffen, wurde es zu einem richtigen Basketballspiel“, freute sich Jansson. 
Die BBU '01 Specials bei ihrem ersten Basketballspiel. Foto: BBU '01

„Das werden die Spieler so schnell nicht vergessen werden.“ Linda Ansa

Am meisten freuten sich allerdings die Jugendlichen selbst, „die schon so oft danach gefragt hatten, wann wir denn endlich das erste Mal richtig spielen würden“, so Trainerin Linda Ansa. „Aber es war nicht nur für unsere Specials etwas Besonders, sondern auch für die NBBL-Spieler, weil sie durch so ein Spiel ihren Sport aus einer ganz anderen Perspektive wahrnehmen können“, so Ansa. 
 
Die BBU ‘01 Specials wurden 2017 gegründet und sind in der Region Ulm/Neu-Ulm das einzige Basketballteam für Jugendliche mit geistiger Behinderung. Die Kinder sind zwischen 14 und 19 Jahren alt und gehen in Senden auf das Heilpädagogische Zentrum (Lindenhofschule). Das gemeinsame Projekt von BBU ‘01 und der Lebenshilfe Donau-Iller wird von OrangeZone.Cares finanziert. Die Radio 7 Drachenkinder unterstützen die BBU ‘01 Specials bereits zum dritten Mal mit einer Spende in Höhe von 15.000 Euro. 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×