Suchen
Mi, 25.05.2022

JBBL-Meistertitel kommt nach Ulm!

ratiopharm ulm setzt sich im Finale um die JBBL-Meisterschaft mit 99:85 gegen die Rostock Seawolves durch und bringt die erste Meisterschaft mit nach Ulm: Eindrücke und Stimmen zum Wochenende in Frankfurt.

Das dritte Mal beim Top Four, zum ersten Mal der Titel. ratiopharm ulm qualifizierte sich ungeschlagen als eins der vier besten Teams Deutschlands für das Top 4 in Frankfurt und kehrte ebenso ungeschlagen wieder zurück - mit Meistertitel in der Tasche. Schon im Halbfinale gegen Metropol Academy Ruhr überzeugte das Team um Jochen Lotz und David Thalhofer durch einen souveränen Auftritt und holte mit 91:79 den Sieg.
Unterstützend vor Ort: Eltern, NBBL ratiopharm ulm- und OrangeAcademy Spieler. Foto: Jule Niemeyer
Zum Finale dann vorab klasse Stimmung im Team und ein lauter Uuulmer Fanblock. Mit 30:17 im ersten Viertel  gelang ein herausragender Start in die Partie. Mit Beginn des zweiten Viertels fanden die Gegner besser ins Spiel, konnten über drei knappe Viertel den Vorsprung aber nicht aufholen. Der Sieg ging mit 91:79 an ratiopharm ulm. Top Performer wurde Joel Cwik mit 32 Punkten, elf Rebounds, sechs Assists und sechs Steals. Dieser gewann neben dem „Defensive Player of the Year“ auch die Auszeichnung für den „Top 4 MVP“. Auch Eric Reibe, Buglyo Barna und Luca Sarnowska konnten zweistellig scoren.

Den Beitrag von rheinmain.tv zum Finalspiel hier ansehen. 
Joel Cwik räumte dreifach ab: Neben dem Meistertitel gab es für Joel Cwik die Auszeichnungen als "Defensive Player of the Year" und "Top 4 MVP" Foto: Jule Niemeyer
Vor Ort war neben Uuulmer Fans, OrangeAcademy-Spielern, den Mitarbeitern bei BBU ´01 e.V. auch die NBBL ratiopharm ulm. Diese schied am Tag zuvor im Halbfinale gegen ALBA Berlin aus. In einer knappen Partie auf Augenhöhe kämpften beide Teams unerlässlich um den Sieg. Letztlich behauptete sich ALBA Berlin, zog mit 72:85 ins Finale ein und wurde am Sonntag Meister. Doch auch die Uuulmer NBBL kann auf eine klasse Saison zurückblicken: Trotz der Doppelbelastung zwischen Abschlussprüfungen und Profibasketball, für einige in der OrangeAcademy, konnte das Team 20 Siege in 23 Spielen erkämpfen und sich weitaus besser gegen den jetzigen Meister behaupten, als die Young Rasta Dragons im Finale. Dort unterlagen diese mit 107:64.

„Natürlich waren wir traurig, dass wir nicht selbst im Finale standen, aber unsere JBBL hatte es mehr als verdient. Eine klasse Saison hat mit dem Meistertitel den richtigen Höhepunkt gefunden. Wir als Team sind super stolz auf die Jungs und sind froh, dass die Meisterschaft nach Ulm ging“
- NBBL ratiopharm ulm- und OrangeAcademy-Spieler Michael Rataj.
Die Freude über die Uuulmer Meisterschaft lag trotz Ausscheiden ebenso bei der NBBL ratiopharm ulm.
Auch die sportliche Leitung schaut zufrieden auf den Verlauf des Wochenendes zurück:


„Die Meisterschaft ist das gebührende Ende für die laufende Saison. Gerade weil es die erste Meisterschaft für eine Ulmer JBBL ist, sind wir sehr stolz und dankbar für alle, die im Verlauf der Saison unterstützt haben und am Wochenende vor Ort waren. Vielen Dank dafür!“ 
- Chris Ensminger, Nachwuchskoordinator 


„Für unsere Organisation ist das der erste nationale Titel, das ist eine tolle Errungenschaft. Die Jungs dürfen ruhig stolz sein, die erste nationale Meisterschaft für ratiopharm ulm geholt zu haben. Ich freue mich außerdem, dass wir trotz individuell starker Spieler als Mannschaft überzeugt haben.“ 
- Thorsten Leibenath, Sportdirektor

"Das Wochenende in Frankfurt ist das schöne Resultat jahrelanger Arbeit von allen: Spielern, Trainerteam, Staff, Eltern, sowie den Leuten die täglich im OrangeCampus im Hintergrund hierfür arbeiten. Der Meistertitel unserer 06er ist nun die Krönung einer unglaublich erfolgreichen Saison über alle Altersklassen, auf die ich unglaublich stolz bin.“ 
- Julian Buntz, Vereinsmanager


Zur Teilnahme am Top 4 gratulieren wir:

JBBL ratiopharm ulm: Barna Buglyo, Eric Reibe, Felix Bolkart, Henri Hense, Joel Cwik, Jordan Müller, Kjell Baumann, Kaya Camdere, Luca Sarnowska, Pięt Kasten, Simon Eiermann, Zoran Milicic

NBBL ratiopharm ulm: Antonio Dorn, David Fuchs, Drilon Pllana, Jacob Ensminger, Lenny Liedtke, Linus Stoll, Lagui Diallo, Marc Loemba, Michael Rataj, Samuel Schally, Tobias Jensen, Thorben Meißner


Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×