Suchen
Di, 02.04.2019

Igor Perovic zieht nach der Saison weiter

Nach zwei Jahren im Ulmer Nachwuchsbereich wechselt der Ex-Bundesligaspieler nach Oberelchingen.

Mit der JBBL von ratiopharm ulm, die aktuell im Playoff-Achtelfinale gegen München steht, will Igor Perovic noch das Final Four erreichen, dann zieht es den 45-jährigen 15 Kilometer weiter nach Osten. Denn ab der kommenden Saison wird Perovic, der seit 2017 diverse Jugendmannschaften bei BBU ’01 trainierte, Head Coach der scanplus Baskets in der ProB. Somit wird es bei den Duellen der OrangeAcadmy mit den Elchen mindestens zwei Mal zu einem Wiedersehen mit dem sympathischen Serben kommen. BBU ’01 Vorstand Dr. Thomas Stoll geht ohnehin nicht davon aus, dass der Kontakt zu Perovic ganz abreißen wird. „Ich freu mich für Igor und vor allem darüber, dass ein hochqualifizierter Trainer hier in der Region bleibt. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft“, so Stoll. 

„Ich freu mich für Igor."

Perovic, der von 2009 bis 2015 Tübingen in der Bundesliga coachte, war im Sommer 2017 gemeinsam mit seiner Frau nach Ulm gekommen und hatte zunächst die JBBL-Mannschaft von BBU Allgäu/Memmingen trainiert, ehe er das JBBL-Team von ratiopharm ulm übernahm. Darüber hinaus war Perovic in die individuelle Ausbildung der Nachwuchsspieler eingebunden. 


Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×